Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK
Mehr erfahren
Bau-und Leistungsbeschreibung beim Fertighausbau

Bau-und Leistungsbeschreibung beim Fertighausbau

Grundsätzlich wird allerdings die Bau-und Leistungsbeschreibung beim Fertighausvertrag das Maß aller Dinge darstellen, welches Fertighauskunden unbedingt genau prüfen und beachten müssen. Hier müssen bereits zahlreiche Mindestanforderungen geregelt werden, ohne diese der Fertighausbau ansonsten ganz schnell zum Alptraum und nicht zum Immobilientraum wird. Somit sollten Bau- und Leistungsbeschreibungen beim Fertighausbau auf jeden Fall den Umfang aller Leistungen beschreiben. Hierzu gehören die Planung und die Bauausführung, die Art und die Qualität aller Baustoffe und der verwendeten Materialien. Ebenso muss in der Bau-und Leistungsbeschreibung auch der technische Ausstattungsgrad des Hauses eindeutig beschrieben werden. Wichtig ist es dabei zu wissen, dass diese Mindestanforderungen an Bau und Leistungsbeschreibungen für alle Arten von Einfamilien-und Zweifamilienhäusern verwendet werden können. Dies völlig unabhängig davon, wie die jeweilige Bauweise oder die jeweilige Ausbaustufe gewählt wird. Ob also mit oder ohne Keller, ob schlüsselfertig oder als Ausbauhaus gebaut wird. Jede Bauform und Ausstattungsvariante unterliegt somit denselben Bedingungen. Auf diese Art und Weise wird dann auch der Vergleich verschiedener Hausangebote von verschiedenen Anbietern vergleichbar - ganz egal ob es sich dabei dann um einen Generalübernehmer, einen Generalunternehmer oder einen Bauträger handelt- alle müssen sich an dieselben Grundsätze und Bedingungen bei der Bauausführung halten. 

Bau- und Leistungsbeschreibung beim Fertighaus - was auf keinen Fall fehlen darf:

- Erdarbeiten, ohne oder mit Keller, Bodengutachten
- Planungsunterlagen , Entwurf, Bauleitung, Bauantrag
- Maurerarbeiten, Baustelleneinrichtung, Keller, Fundament, Außen-und Innenwände, 
Kellerdecke, Erdgeschossdecke, Schornstein
- Zimmerarbeiten, Dachstuhlart-und Ausführung
- Dachdeckerarbeiten, Ziegel und Dachentwässerung, ob belüftet oder nicht belüftet
- Elektroinstallation, Lampenauslass, Schalter und Steckdosen
- Sanitäranlagen, Material der Wasserleitungen und der Abflussrohre, Badausstattung, 
Heizungskeller, Küche, Rohre zum ausbaufähigen Dachgeschoß und Außenzapfstelle
- Heizungsanlage, Höhe des Wärmebedarfs, Wärmeerzeuger und Heizkörper
- Putzarbeiten, Innen-und Außenputz
- Estricharbeiten Art und wo? 
- Fliesenarbeiten, Wert der Fliesen, Fußböden, Wände, 
- Schlosserarbeiten
- Fensterbänke, außen und innen
- Treppen, Innentreppen, zum Dachgeschoss, Kellertreppe
- Tischlerarbeiten, Hauseingangstür und Innentüren, Fenster und Dachflächenfenster 
- Dachgeschossausbau
- Malerarbeiten, Farbe und Tapeten
- Fußboden, Beläge und Aufbau
- Rollläden, Farbe, Bedienung, Material
- Garagen, Art des Tores, Eindeckung, evtl. Torautomatik

Darüber hinaus empfiehlt es sich allerdings auch noch zusätzlich, dass sich Bauherren eines Fertighauses alle Leistungen, die nicht im Festpreis beinhaltet sind, separat auflisten lassen. 

Andere Themen aus dem Lexikon

Jetzt kostenlos und unverbindlich Hauskataloge verschiedener Baufirmen anfordern und viele Angebote bequem auf der Couch vergleichen

Gratis Kataloge anfordern
Chatbot